TV total
Pastewka
Bülent und seine Freunde
Schlag den Raab

TV

x

Vince
Ebert

Agentur: Herbert Management
Webseite: www.vince-ebert.de
Kontakt: info@vince-ebert.de

Vince Ebert auf MySpass.de

TV total

Vince Ebert im Stand-Up

TV total

Vince Ebert ist frei

TV total

Vince Ebert live:...

Nightwash Comedy Central

Mit Vince Ebert,...

Biografie & Awards

Vince Ebert wurde am 23. Mai 1968 im bayerischen Miltenberg als Holger Ebert geboren. Nach dem Abitur entschloss er sich für ein Physik-Studium an der bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Als diplomierter Physiker arbeitete nach seinem Abschluss bei einer Unternehmensberatung und in einer Werbeagentur.
Vince Ebert wurde am 23. Mai 1968 im bayerischen Miltenberg als Holger Ebert geboren. Nach dem Abitur entschloss er sich für ein Physik-Studium an der bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Als diplomierter Physiker arbeitete nach seinem Abschluss bei einer Unternehmensberatung und in einer Werbeagentur.

Parallel dazu unternahm er 1998 seine ersten Gehversuche auf verschiedenen Kleinkunstbühnen in Deutschland. Ein Jahr darauf machte er den zweiten Platz beim Bielefelder Kabarettpreis. 2001 hatte sein Soloprogramms "Die jetzt aber wirklich richtig große Show“ Premiere. Seitdem kann sein Anliegen als Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge mit den Gesetzen des Humors beschrieben werden. Mit seinen Programmen "Urknaller - Physik ist sexy" (2004) und "Denken lohnt sich” (2007) machte er sich einen Namen als Wissenschaftskabarettist, der mit Wortwitz und Komik sowohl Laien als auch naturwissenschaftliches Fachpublikum unterhält.

Neben seinen Live-Auftritten ist Ebert immer wieder in TV-Sendungen wie "Mitternachtsspitzen”, dem "Quatsch Comedy Club” oder "TV Total“ zu sehen und im Radio zu hören. Er veröffentlicht seine Programme auf CD, ist Autor zweier Bücher und verschiedener Kolumnen. Mit all seinen Projekten beweist er, dass Naturwissenschaftler sehr wohl lustig sein können.
Jahr Award
2002 Kabarett Kaktus
2003 Bayerischer Kabarettpreis
2007 Sprungbrett
mehr