TV total
Pastewka
Bülent und seine Freunde
Schlag den Raab

TV

x

Oliver
Pocher

Agentur: Sascha Rinne Artist Management
Webseite: www.oliverpocher.de
Kontakt: management@oliverpocher.de

uBoxCaption

Rent a Pocher

Olli beim Wasserball

Rent a Pocher

Folge 9 - Miriam Pielhau

Rent a Pocher

Simone Hanselmann

Biografie & Awards

Oliver Pocher wurde am 18.02.1978 in Hannover geboren. Nach seinem Schulabschluss an der Realschule Isernhagen absolvierte Oliver eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann.
Oliver Pocher wurde am 18.02.1978 in Hannover geboren. Nach seinem Schulabschluss an der Realschule Isernhagen absolvierte Oliver eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann.
Schon während seiner Ausbildung sammelte er Erfahrung in der Medienbranche und arbeitete nebenberuflich bei Radiosendern und als DJ in Diskotheken und bei privaten Feiern.

Seinen ersten Fernsehauftritt hatte Oliver in der Talkshow "Bärbel Schäfer".

Nachdem Oliver Pocher 1999 für eine einwöchige Gastmoderation der VIVA-Sendung Interaktiv ausgewählt wurde, wurde er fest angestellt und moderierte diverse Sendungen bis er 2002 seine eigene Sendung "Alles Pocher,... oder was?" bekam.

Im Jahr 2002 war er erstmals auch als Schauspieler in der ARD-Serie "Sternenfänger" zu sehen.

Von 2003 bis 2006 lief Oliver Pochers Sendung "Rent a Pocher" sehr erfolgreich auf ProSieben. Er trat außerdem vermehrt in anderen Fernsehsendungen wie z.B. "Quatsch Comedy Club" auf.

Als offizieller WM-Botschafter der Stadt Hannover moderierte Pocher vor Beginn der Fußball-WM mehrere Sendungen "Pochers WM-Countdown" und nahm eine Single zur WM auf.

Pocher widmete sich ab 2006 dann wieder mehr der Schauspielerei: Er bekam eine Rolle in der Verfilmung von "Hui Buh – Das Schlossgespenst" und konnte sich in dem Film "Vollidiot" erstmals in einer Hauptrolle beweisen.

2007 begann Pochers Zusammenarbeit mit Harald Schmidt. Ab Oktober liefen die ersten Folgen ihrer gemeinsamen Late-Night-Show "Pocher & Schmidt" im Ersten.

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit Harald Schmidt war Oliver dann von Oktober 2009 bis März 2011 mit seiner eigenen Late Night Show "Oliver Pocher Show" auf Sat1 zu sehen.
Jahr Award
2004 Goldener Bravo Otto in der Kategorie "Comedy"
2005 Goldener Bravo Otto in der Kategorie "Comedy"
2005 Comet in der Kategorie "Beste Live-Comedy"
2005 Deutscher Comedypreis für "Beste Comedy-Show"
2005 Jetix Kids Award in der Kategorie "Coolster TV-Star"
2006 Goldener Bravo Otto in der Kategorie "Comedy"
2006 Radio Regenbogen Comedy Award
2007 Goldener Bravo Otto in der Kategorie "Comedy"
2009 KIND-Award von Kinderlachen
mehr