TV total
Pastewka
Das grosse ProSieben Promi-Boxen
Schlag den Raab

TV

x

Harald
Schmidt

Agentur: Bonito TV
Webseite: www.bonito.tv
Kontakt: info@bonito-tv.com

Biografie & Awards

Harald Schmidt wurde am 18. August 1957 in Neu-Ulm geboren und verbrachte seine Kindheit im schwäbischen Nürtingen. Nach seinem Abitur studierte er von 1978 bis 1981 Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Bereits 1981 erhielt er sein erstes Engagement an den Städtischen Bühnen Augsburg. Von 1984 bis 1989 spielte und textete er dann für das "Kom(m)ödchen" in Düsseldorf. 1985 tourte er mit seinem ersten Solo-Programm "Ich hab schon wieder überzogen", gefolgt von "Überstehen ist alles" (1988) und "Schmidtgift" (1992).
Harald Schmidt wurde am 18. August 1957 in Neu-Ulm geboren und verbrachte seine Kindheit im schwäbischen Nürtingen. Nach seinem Abitur studierte er von 1978 bis 1981 Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Bereits 1981 erhielt er sein erstes Engagement an den Städtischen Bühnen Augsburg. Von 1984 bis 1989 spielte und textete er dann für das "Kom(m)ödchen" in Düsseldorf. 1985 tourte er mit seinem ersten Solo-Programm "Ich hab schon wieder überzogen", gefolgt von "Überstehen ist alles" (1988) und "Schmidtgift" (1992).

Im Jahr 1988 nahm die Fernsehkarriere von Schmidt ihren Anfang. "MAZ ab!" machte den Anfang. Gefolgt von der Rateshow "Pssst…". Zusammen mit Herbert Feuerstein moderierte Schmidt die beliebte Sendung "Schmidteinander" und von 1992 bis 1995 "Verstehen Sie Spaß?".

1995 erblickte die "Harald Schmidt Show" das Licht der Welt. Zunächst auf Sat.1 ausgestrahlt machte sich Schmidt wegen seines zynischen Humors einen Namen als "Dirty Harry". Ab 1998 produziert er die Late Night Show selbst. Im Laufe der Zeit wechselte er mit der Sendung zur ARD und wieder zurück zu Sat.1. Ab Herbst 2012 wird er im Pay-TV auf Sky zu sehen sein. Trotz des Auf und Abs, halten viele Fans Harald Schmidt seit Jahren die Treue und er gewann mit seiner Sendung mehrere Grimme- und Fernseh-Preise.

Neben seiner Arbeit als Moderator und Entertainer ist Schmidt immer wieder in Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. Als Schauspieler trat er in Otto Waalkes´ Kinofilm "7 Zwerge – Männer allein im Wald" und in "Vom Suchen und Finden der Liebe" auf. Seit 2008 spielt er in der ZDF-Reihe "Das Traumschiff“ die Rolle des Oskar. Des Weiteren war er bereits in der Krimireihe "SOKO Stuttgart“ und im Fernsehfilm "Teufelsbraten“ zu sehen.
Jahr Award
1992 Adolf-Grimme-Preis
1994 Goldene Kamera
1997 Adolg-Grimme-Preis
2000 Deutscher Fernsehpreis
2001 Deutscher Fernsehpreis
2002 Adolf-Grimme-Preis, Goldene Kamera
2003 Deutscher Fernsehpreis
mehr

Videos zu Harald Schmidt

Danke Anke

Die Suche nach den No...

TV total

TV total Sendung vom...

TV total

TV total Sendung vom...