TV total
Pastewka
Der Deutsche Comedy Preis
Schlag den Raab

TV

x


Simon Gosejohann

Agentur: HPR Künstler und Medien GmbH
Webseite: www.simon-gosejohann.de
Kontakt: kontakt@hpr.de

Biografie & Awards

Simon wurde am 09. Januar 1976 in Gütersloh-Niehorst geboren. Mit Freunden und seinem Bruder Thilo dreht er bereits in den frühen 1990er Jahren Trashfilme aus dem Bereich Horror, Action und Science-Fiction. Trotzdem machte Simon nach seinem Abitur 1995 zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Mit dem Film "Ingo Jownes und die schlimme Mumie" gewann die "Neverhorst Film Company" der beiden Gosejohann-Brüder 1999 den Publikumspreis beim "Fantasy Filmfest". Im gleichen Jahr war Simon zum ersten Mal im TV zu sehen. Als einer von sechs jungen Europäern zog er in die "WG-Europa" und wurde für die gleichnamige Doku-Soap des WDR ein Jahr lang von der Kamera begleitet.
Simon wurde am 09. Januar 1976 in Gütersloh-Niehorst geboren. Mit Freunden und seinem Bruder Thilo dreht er bereits in den frühen 1990er Jahren Trashfilme aus dem Bereich Horror, Action und Science-Fiction. Trotzdem machte Simon nach seinem Abitur 1995 zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Mit dem Film "Ingo Jownes und die schlimme Mumie" gewann die "Neverhorst Film Company" der beiden Gosejohann-Brüder 1999 den Publikumspreis beim "Fantasy Filmfest". Im gleichen Jahr war Simon zum ersten Mal im TV zu sehen. Als einer von sechs jungen Europäern zog er in die "WG-Europa" und wurde für die gleichnamige Doku-Soap des WDR ein Jahr lang von der Kamera begleitet.

Dieser Auftritt öffnete ihm die Türen zum damaligen Musiksender "VIVA Zwei", wo er als Praktikant bei der Sendung "Kamikaze" mit Niels Ruf begann und im Jahr 2000 ein Volontariat anschloss. Simon arbeitete in den Radaktionen von "Fast Forward" mit Charlotte Roche und "Zelluloid", wo er dann auch zum ersten Mal vor der Kamera zu sehen war. 2002 übernahm der Filmfreak die Moderation der "Viva"-Sendung "Film ab".

Im Sommer desselben Jahres trat er mit der "Comedy Street" auf ProSieben erstmals als Lockvogel für ahnungslose Passanten in Erscheinung und wurde direkt mit dem Förderpreis des "Deutschen Fernsehpreises" ausgezeichnet. Bis 2011 wurden fünf Staffeln der Sendung ausgestrahlt. Mit "Comedystreet XXL" wurde das Format noch einmal ausgeweitet. Zur gleichen Zeit war Simon auch bei "Rent A Pocher", "Die Alm" und der Sat.1-"Comedy Falle" mit Kai Pflaume zu sehen. Zusammen mit Hugo-Egon Balder und Mirja Boes war er festes Mitglied des "Chartbreak-Hotels".

Zu Besuch bei "TV total" trifft er auf Elton. Die beiden stellen sich im Mai 2004 die Frage "Wer kann länger wach bleiben?" und so kommt es zur Pilotfolge von "Elton vs. Simon", wovon daraufhin zwei Staffeln produziert werden. Die Wettkämpfe werden von Johanna Klum moderiertet und laufen seit 2008 unter "Elton vs. Simon - Die Show". Jetzt treten die beiden Kampfhähne zum ersten Mal live gegeneinander an.
Jahr Award
2002 Deutscher Fernsehpreis für Film ab und Zelluloid
2008 Deutscher Comedypreis für Elton vs. Simon als Beste Comedy-Show
2009 Deutscher Comedypreis für Comedystreet als Beste Versteckte Kamera
mehr